Letztes Feedback

Meta





 

Wie für mich geschrieben...

Ich bin heut morgen aufgewacht
Und wusste nicht wofür
Hab meine Augen aufgemacht
Und nichts lag neben mir

Ich fühl mich völlig unbelebt
Und das, obwohl mein Herz noch schlägt
Wie dieses Haus bin ich kalt und leer
Weil die Hälfte fehlt

Ich hab mir geschworen damit klarzukommen
So gut wie es eben geht
Jetzt sieh mich an, ich bin nichts mehr wert
Wie ein Herz, das nur noch aus Mitleid lebt

Wie kann man nur so kalt sein
Geht dich das alles denn nichts mehr an
Du wirfst nur deinen Schatten
Über den ich nicht springen kann

Und ich weiß nicht
Wonach soll ich suchen
Welchen Weg soll ich noch gehen
Warum kann ich nicht vergessen
Es muss doch gehen
Sag mir
Was muss noch passieren
Bis du nichts mehr für mich bist
Ich würd dich so gerne hassen
Doch die Liebe lässt mich nicht
Die Liebe lässt mich nicht

Ich wollt nicht mehr an dich denken
Glaub mir, ich habs probiert
Wollt dich in Wein ertränken
Doch wie du siehst hat das nicht funktioniert

Ich wollt es hier beenden
Doch Jahre löschen sich nicht einfach aus
Man sagt, die Zeit heilt alle Wunden
Doch bei mir reißt sie sie wieder auf

Und ich weiß nicht
Wonach soll ich suchen
Welchen Weg soll ich noch gehen
Warum kann ich nicht vergessen
Es muss doch gehen
Sag mir
Was muss noch passieren
Bis du nichts mehr für mich bist
Ich würd dich so gerne hassen
Doch die Liebe lässt mich nicht
Die Liebe lässt mich nicht

Und wie tief muss ich noch sinken
Bis ich ohne dich aufwache
Wie viele Tage müssen noch ertrinken
Bis auch das letzte Bild verblasst
Und ich es schaff, neu anzufangen
Sag mir wann
Sag mir wann
Sag wie lang

Was muss noch passieren
Bis du nichts mehr für mich bist
Ich würd dich so gerne hassen
Doch die Liebe lässt mich nicht
Die Liebe lässt mich nicht

1 Kommentar 12.8.09 22:53, kommentieren

Werbung


Lines Lieblingsgedicht

Weil ich dich liebe, bin ich des Nachts
So wild und flüsternd zu dir gekommen,
Und dass du mich nimmer vergessen kannst,
Hab ich deine Seele mitgenommen.
 
Sie ist nun bei mir und gehört mir ganz
Im Guten und auch im Bösen;
Von meiner wilden, brennenden Liebe
Kann dich kein Engel erlösen.

12.8.09 17:51, kommentieren

Ich bin reich

Nenne dich nicht arm,
weil deine Träume nicht in Erfüllung gegangen sind;
wirklich arm ist nur,
wer nie geträumt hat
 

9.8.09 15:10, kommentieren

Tatsachen

Wer immer nur tut,
was er schon kann,
bleibt immer nur das,
was er schon ist.
 

9.8.09 15:02, kommentieren

François de la Rochefoucauld

Man darf sich nicht kränken,
wenn uns andere nicht die Wahrheit sagen:
denn wir sagen sie uns oft selber nicht
 

9.8.09 14:55, kommentieren

Doof

Wenn das Herz verletzt ist,
dann ist die Sprache stürmischer,
als der Wind auf dem Meer.
 

 
 

9.8.09 14:54, kommentieren

Kopf verlorn...

 
Manchmal is es besser einfach nen Tee zu trinken
 
und sich einfach mal n wenig ablenken lassen
 
einfach mal raus aus seinem eigenen kopf
 
raus in die freiheit der kopflosen
 
 
ab und zu wirds einfach zu heftig im kopf
 
wenns doch nur so einfach wäre auszubrechen
 
raus! raus! raus!
 
irgendwann is zu voll
 
gerade ist "irgendwann"
 
 
ohje an manche sachen darf man nich denken
 
aber wenn menschen es einem eintrichtern
 
schlimme dinge
 
wie soll man denn nicht daran denken
 
oh man
 
einfach mal den kopf verlieren!

31.7.09 21:58, kommentieren